SCHODITSCH


Die Familie Schoditsch betreibt schon seit vielen Generationen Landwirtschaft im Südburgenland. Bereits der Großvater der heutigen Landwirte bewirtschaftete in den 50er Jahren einen kleinen Milchviehbetrieb und etwa 20 ha Eigengrund in Welgersdorf.

In den 90er Jahren beschlossen die Brüder Ewald und Wilhelm Schoditsch den landwirtschaftlichen Betrieb zu erweitern. Sie investierten in ein neues Laufstallgebäude und erweiterten die landwirtschaftlichen Flächen in der Region sowie im grenznahen Ungarn. Heute bewirtschaftet die Familie Schoditsch etwa 950 ha. Der Viehbestand ist auf ca. 350 Rinder angewachsen.