SCHODITSCH


Insgesamt wird in der grenznahen Region von Österreich und Ungarn eine Fläche von etwa 950 ha bewirtschaftet. Die beiden Standorte sind rund 15 km voneinander entfernt und unterscheiden sich in ihrer landwirtschaftlichen Bewirtschaftung vor allem durch ihre Gesamtfläche und Feldgröße.

In Österreich - Welgersdorf und Umgebung - befinden sich 240 ha. Die durchschnittliche Feldgröße beträgt 3,5 ha. In Ungarn werden dagegen 710 ha bewirtschaftet mit einer durchschnittlichen Feldgröße von 18,5 ha. 490 ha der Fläche sind arrondiert und befinden sich in unmittelbarer Nähe des Standorts Közsegzserdahely.

Sowohl auf der österreichischen wie auf der ungarischen Seite haben wir es mit schweren, lehmigen bis tonhaltigen Böden zu tun. Die relativ niedrige Niederschlagsmenge unserer Region von 450 – 650 mm / qm erfordert eine wassersparende Bodenbearbeitung.

Unter Beachtung der entsprechenden Fruchtfolge werden hauptsächlich die Feldfrüchte Winterweizen, Winterraps, Mais, Wintergerste und auch Soja angebaut.